Fachstelle Deutsch und Integration, Weiterbildungen

Weiterbildungen

Die Fachstelle Deutsch und Integration bietet jedes Jahr fünf Weiterbildungen an. Qualitfizierte Fachpersonen im DaZ-Bereich garantieren den direkten Praxisbezug zum Deutschunterricht.

Die Weiterbildungen finden in den Räumen von Aida in St.Gallen statt.

Kosten

Kursleiter*innen aus akkreditierten Schulen des Kantons St.Gallen erhalten eine Ermässigung des Kursgeldes (80.– ermässigter Preis / 180.– Vollpreis).

Workshop, Samstag, 3. Juni 2023, 9.00 bis 17.00 Uhr

Evaluationen von der Pflicht zur Kür

Gute Gründe und Praxistipps für regelmässiges gemeinsames Nachdenken über Lernprozesse

Kursinhalte

Sie denken, Evaluation ist das Formular mit den Smileys? Kann sein, muss aber nicht. Und vor allem nicht nur. Evaluation unterstützt Ihre Teilnehmenden beim selbstverantwortlichen Lernen, macht Lernergebnisse greifbar, leuchtet Entwicklungsfelder aus, fördert die Mitsprache der Gruppe, kann Anlass für echte Kommunikation in der Zielsprache sein, kurz: Evaluation verbessert Ihren Unterricht. Und sie kann sogar Spass machen! Wenn Sie ihr eine Chance geben … Auf der Grundlage lerntheoretischer Argumente entwickeln wir Möglichkeiten, verschiedene Evaluationsinstrumente und -methoden auf genau Ihre Praxis und Ihre Zielgruppe zuzuschneiden.

Lernziele

Sie können Evaluationsmethoden und -instrumente für Ihre Praxis auswählen, anpassen oder neu entwickeln. Sie können facettenreicher über die Qualität von Lernsettings und Ansatzpunkte für die Gestaltung von Lernprozessen nachdenken. Sie können fundierter entscheiden, ob, wann und wie Sie Ihre Kursgruppen oder einzelne Teilnehmende in die Mitverantwortung für diese Gestaltung nehmen.

Zielgruppe

Alle Niveaustufen

Kursleitung

Lea Pelosi, M.A., DaZ-Kursleiterin, Weiterbildung von Deutschkursleitenden, Moderatorin, Supervision/Coaching

Workshop, Samstag, 24. Juni 2023, 9.00 bis 17.00 Uhr

Binnendifferenzierung und mehr

Umgang mit Heterogenität in der Lerngruppe

Kursinhalte

Heterogene Lerngruppen bieten grosses Potenzial, denn Vielfalt kann Kreativität, Offenheit und Wertschätzung fördern. Zugleich ist es eine anspruchsvolle Aufgabe für Kursleitende, diverse Perspektiven, Interessen und Lernwege gleichwertig zu berücksichtigen und immer wieder zusammenzuführen. Mit verschiedenen Übungen und Methoden wird in der Fortbildung erarbeitet, wie wir als Kursleitende Herausforderungen in heterogenen Lerngruppen wirksam begegnen, Unterschiedlichkeit konstruktiv nutzen und die gemeinsame Zielorientierung dabei im Blick behalten können.

Lernziele

Sie erhalten eine Einführung in das Thema Heterogenität. Sie reflektieren Auswirkungen von Heterogenität auf Dynamiken in der Lerngruppe. Sie lernen Möglichkeiten und Methoden kennen, um mit Heterogenität umzugehen. Sie reflektieren die eigene Haltung im Umgang mit Diversität in der Lerngruppe.

Zielgruppe

Kursleitende aller Niveaustufen

Kursleitung

Stephanie Mock-Haugwitz ist Fortbildende, Dozentin und Autorin im Feld Deutsch/DaZ. Kernthemen ihrer Arbeit sind lebenslanges Lernen und die Verknüpfung von Theorie und Praxis für eine lernenden- und handlungsorientierte Unterrichtsgestaltung.

Workshop, Samstag, 28. Oktober 2023, 9.00 bis 17.00 Uhr

Wenn Gegenstände sprechen

Kreativer Einsatz von Alltagsgegenständen im Sprachunterricht

Kursinhalte

Strohhut, Pralinenschachtel, Handtasche, Playmobilpuppe, Papiertüte, Regenschirm, Kieselstein und Schlüsselbund haben etwas gemein: sie alle bilden wunderbare Sprechanlässe für einen lebendigen Sprachunterricht. Dabei geht es nicht in erster Linie um die Beschreibung von den Gegenständen, sondern darum, bei den Teilnehmenden Assoziationen wachzurufen und daraus Interaktionen, Gespräche und Rollenspiele zu entwickeln.

Lernziele

Sie erweitern Ihre Methodenkompetenz. Sie können Gegenstände für vielseitige Sprechanlässe nutzbar machen. Sie entdecken unterschiedliche Wege, um Alltagsgegenstände sinnvoll in den Unterricht einzubauen.

Zielgruppe

DaF-/DaZ-Kursleitende ab Stufe A1.2

Kursleitung

Brigitte Calenge, Sprachtrainerin, Weiterbildung von Sprachkursleitenden, Entwicklerin des Vive-Konzepts für den Sprachunterricht

Workshop, Samstag, 18. November 2023, 9.00 bis 17.00 Uhr

Fertigkeit Schreiben

Lernziel Verständlichkeit und/oder Korrektheit?

Kursinhalte

DaZ- Lernende wollen schriftlich kommunizieren – in Alltag und Beruf oft per SMS oder Mail. In der Prüfung müssen sie ihre schriftlichen Kompetenzen nachweisen. Die Fertigkeit Schreiben ist also auf verschiedenen Ebenen wichtig für ihr Leben in der Schweiz. Gleichzeitig ist das Schreiben eine Fertigkeit, die vielen Teilnehmenden insbesondere hinsichtlich der Korrektheit grosse Schwierigkeiten bereitet. Im Workshop überlegen wir, was Korrektheit auf den Stufen A1 und A2 bedeutet und wie relevant dieser Aspekt überhaupt ist. Ausserdem erfahren Sie, wie Sie Ihre Teilnehmenden auf ihrem Weg zu verständlichen Texten unterstützen können.

Lernziele

Sie kennen die Kriterien zur Beschreibung von schriftlichen Kompetenzen im GER und können Lernziele für die Stufen A1 / A2 formulieren. Sie können Schreibaufgaben in Lehrbüchern gezielt auswählen. Sie können motivierende Schreibaufgaben gestalten, um den Aufbau von schriftlichen Kompetenzen stufengerecht zu fördern. Sie können die Wirksamkeit von Korrekturmethoden im Lernprozess bzw. bei Fossilierungen einschätzen.

Zielgruppe

DaF-/DaZ-Kursleitende auf den Stufen A1 und A2

Kursleitung

Andrea Zank, M.A. Erwachsenenbildung, DaZ-Kursleiterin (seit 1994 auf verschiedenen Stufen), Aus- und Weiterbildung von DaF-/DaZ-Kursleitenden

Vergangene Weiterbildungen

Workshop, Samstag, 25. März 2023, 9.00 bis 17.00 Uhr

Musik im DaZ-Unterricht

Ideen zur Didaktisierung von Liedern und Musikvideos

Kursinhalte

Pop auf Deutsch? Musik eignet sich hervorragend für den Einsatz im Deutschunterricht. Sie durchbricht Routinen und schafft neue Zugänge zur Sprache. Mit Musik macht das Lernen mehr Spass, egal auf welcher Niveaustufe Ihre Lernenden sich befinden. Im Workshop werden wir ausprobieren, wie man durch den Einsatz von aktuellen Songs Wortschatz erweitert, Fertigkeiten trainiert, Grammatik vertieft, Phonetik übt und nebenher noch interessante Infos zu Ländern bekommt, in denen Deutsch gesprochen wird.

Lernziele

Sie kennen Lieder, mit denen man Deutschlernende motivieren kann. Sie erweitern ihre Methodenkompetenz durch neue interessante Übungen und Aufgaben. Sie können Methoden aus dem Workshop direkt auf ihren Unterricht übertragen. Sie gewinnen einen Einblick in aktuelle Musik aus deutschsprachigen Ländern.

Zielgruppe

DaF-/DaZ-Kursleitende ab Stufe A1

Kursleitung

Freya Conesa hat Deutsch als Fremdsprache und Psycholinguistik an der LMU München studiert. Sie ist langjährige Fortbildnerin des Goethe-Instituts, Lehrwerksautorin und Online-Moderatorin, unterrichtet DaF und DaZ auf allen Niveaustufen und betreibt einen Musikblog für Lehrkräfte.